>> Ressourcen > Theses > Mödritscher, Fe[..]

Wissensmanagement in großen und verteilten Technologie-Unternehmen


Problembereiche, Fallstudien, Anforderungen und technische Umsetzungsmöglichkeiten mit dem Informationssystem Hyperwave







Diplomarbeit

an der

Technischen Universität Graz


vorgelegt von


Felix Mödritscher

Institut für Informationsverarbeitung und Computergestützte neue Medien (IICM),
Technische Universität Graz
A-8010 Graz


31. August 2002





©  Copyright 2002, Felix Mödritscher


Diese Arbeit ist in deutscher Sprache verfasst.










Begutachter: o.Univ.-Prof. Dr.Dr.h.c.mult. Hermann Maurer
Betreuer: Dipl.-Ing. Christian Gütl









Kurzfassung

Lebenslanges Lernen ist nicht nur für den Einzelnen wichtig, auch Organisationen können ohne ständige Veränderungsprozesse nicht am Markt bestehen. Dazu müssen sie in der Lage sein, Wissen zu generieren und aufzunehmen. Diese Vorgänge wiederum bedürfen Zielsetzungen und Maßnahmen zu deren Erreichung, also einem Management von Wissen und Wissensprozessen. Dies gilt insbesonders für große, multinationale Konzerne, die neben den herkömmlichen Problemen des Wissensmanagements auch noch die geographische Verteilung der Betriebsstätten sowie sprachliche und kulturelle Barrieren überwinden müssen. Ziel dieser Arbeit ist es, ein organisatorisch-technisches Rahmenkonzept für Wissensmanagement in großen Technologie-Konzernen zu entwickeln und das Informationssystem Hyperwave hinsichtlich dieses Konzepts zu evaluieren.

Im Untersuchungsbereich werden zunächst die wesentlichen Begriffe des Wissensmanagements definiert sowie theoretische Modelle und KM-Ansätze vorgestellt. Im Anschluss daran werden allgemeine Problembereiche, die bei der Beschäftigung mit Knowledge Management auftreten, behandelt. Dabei wird auf spezielle Punkte in großen, geographisch verteilten Konzernen hingewiesen. Dann werden für die erwähnten Problembereiche Lösungsansätze anhand von Fallstudien über renomierte Unternehmen sowie anhand von theoretischen Überlegungen zu lernenden Organisationen gezeigt.

Im Gestaltungsbereich werden aufbauend auf den Erkenntnissen des Untersuchungsbereichs zuerst die Bausteine des Wissensmanagement, also die wesentlichen Wissensprozesse, in großen und verteilten Unternehmen analysiert und allgemeine Anforderungen an das Knowledge Management sowie an ein IT-System erarbeitet. Des Weiteren wird evaluiert, welche Komponenten eines solchen idealen KM-Systems mit dem Hyperwave Informationssystem realisiert werden können. Schließlich werden zwei Module, die als Ergänzung zur Produktpalette von Hyperwave entwickelt wurden, vorgestellt.

Abschließend wird diese Arbeit zusammengefasst und ein Ausblick für die Beschäftigung mit Wissensmanagement in großen, verteilten Unternehmen gegeben.







Abstract

Lifelong learning is not only important for individuals. Organisations also have to go through continuous modification processes to survive in the market. Therefore it must be possible to generate and assimilate knowledge. These processes require the specification of objective targets and steps for their achievement in terms of management of knowledge and knowledge processes. In particular big, multinational companies have to invest in this area, because they are facing not only the common problems of knowledge management, but also geographical distribution and linguistical or cultural barriers. The intention of this thesis is to present a general concept for knowledge management in a focused technology company and to evaluate the information system Hyperwave with respect to this concept.

The theoretical part defines the most important terms of knowledge management and introduces theoretical models and approaches. Then the problematic areas of knowledge management in general and special problems for big, multinational companies in particular are pointed out. Next solutions to these problems are shown on the basis of case studies about well-known companies and theories about learning organisations.

In the practical part of the thesis the relevant knowledge processes of multinational companies are analysed and general requirements for knowledge management and for an informationsystem are developed. Then it will be evaluated, which component of this ideal system can be realized using the Hyperwave Informationsystem. At last the implementation of two choosen modules, which completes the ideal knowledge management system for multinational companies, is pointed out.

Finally this thesis is summarized and an outlook for further engagement with knowledge management in worldwide operating companies is given.



HTML-Version

PostScript-Version

PDF-Version